Standort, Munich, Germany
+49-89-716 718 350
ingo@siebeck.net

War alles zu ihrer Zufriedenheit?

War alles zu ihrer Zufriedenheit?

Photo by James Padolsey on Unsplash

Neben den klassischen zwei großen Lügen „Ich bin schon Mitglied im ADAC“ und „Imprägnierspray? Oh das hab ich noch!“ lauert die dritte Lüge am Ende von so manchem Restaurant Besuch. Du sitzt mit deinem Date beim Italiener. Erstes Treffen. Nervosität pur. Und ihr wartet und wartet und wartet. Die Bedienung lässt sich eine Ewigkeit Zeit und am Ende war das Essen nur lauwarm, zu salzig und der Kohlensäure im Getränk ist auch schon vor längerer Zeit die Puste ausgegangen. Der leicht überhebliche Kellner erbarmt sich, euch die Rechnung zu bringen und fragt wie aus Reflex „War alles zu ihrer Zufriedenheit?“ Was sagst Du?

Dabei ist der zufriedene Kunde doch einer der Kernfaktoren für ein erfolgreiches Produkt. Du brauchst ehrliches Kundenfeedback und keine weichgespülten Wollsocken als Geschenk. Es dürfen auch mal die kratzigen Strümpfe von Tante Hildegard sein. Denn nur so kannst Du ein Produkt bauen, was deinen Kunden zufriedenstellt.

Und es gibt genug Beispiele für Produkte, die so richtig am Ziel vorbeigeschossen sind. Ich erinnere mich da nur an den Ofen bei uns in der Büroküche. Namhafter deutscher Hersteller natürlich. Mit einer Bedienüberfläche, die den Aufzeichnungen der Maya gleichkommt. Schwer zu entziffern und verbirgt noch viele Rätsel. Touch, Drehen, Klicken, alles ist dabei und zwar in jedem Menübereich auf seine Art und Weise. Der Ofen leistet tolle Arbeit, aber dieses Menü ist ein Grund, einen anderen Hersteller zu wählen.

Warum versäumt es der Hersteller bei so einem teuren Produkt ein paar Hobbyköche zu befragen, wie sie das Gerät finden? Und wenn sie doch gefragt wurden, haben Sie geantwortet und wenn ja wahrheitsgemäß?

Ich weiß es leider nicht, aber wenn Du demnächst ein Produkt entwickelst, denke immer daran, es muss nicht Dir gefallen sondern Dein Kunde muss zufrieden sein. Dann bist auch Du am Ende zufrieden.

So ergeht es auch dem Inhaber des italienischen Restaurants, nur ein zufriedener Kunde kommt wieder. Dann vielleicht auch zum zweiten Date.

Bleiben wir in Kontakt?

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.