40 Jahre, 10 Tage Auszeit und die Literatur dazu

Es ist Freitag Nachmittag. Nur noch zu dritt sitzen wir in unserem mit Leere gefülltem Büro. Aus den Teufel Boxen von Sebastian schallt heute verdammt gute Musik. Während Nirvana, Greenday, Rage agains the machine und die White Stripes den Ohren schmeicheln möchte ich euch noch schnell etwas mitgeben. Nachdem ich für die nächsten Tage unterwegs bin, habe ich unser Scrum Master Team gefragt, welches Buch ich beim „Ich packe meinen Koffer“ Spiel unbedingt mitnehmen sollte. Heraus kam eine sehr spannende Mischung, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Carina empfiehlt:

Daniel empfiehlt:

Christian empfiehlt:

Kristina empfiehlt:

Kriminalpsychologie von Michael Hjorth

Meine Buchhandlung Eberl empfiehlt:

Ich packe in den Koffer

Nachdem ich gespannt bin, wie viel Platz ich im Koffer bekomme, wird dieser aufgefüllt mit:

Wofür stehst du? Was in unserem Leben wichtig ist – eine Suche

Provokant – Authentisch – Agil: Die neue Art zu führen; Wie Sie Mitarbeiter humorvoll aus der Reserve locken

Geisterbrigaden

Jetzt könntet ihr denke, der hat doch gewürfelt… Aber nein, die Auswahl war schon sehr bewusst.

„Wofür stehst Du?“ Die Frage allein finde ich sehr spannend und jeder sollte sich diese immer wieder stellen. Jede Entscheidung im Leben geht mit einer weiteren Frage einher „Bereue ich diese Entscheidung später?“ Und bevor Du antwortest, denk genau darüber nach.

„Provokant – Authentisch – Agil“ – gerade die letzten Tage haben mir gezeigt, mit dem richtigen Humor kommt man sehr viel weiter mit seiner Mission im Unternehmen. Also? Mehr davon!

Und jetzt wirds spooky… die Geisterbrigaden. Etwas skeptisch war ich schon, Science Fiction? Eigentlich nicht so ganz mein Lesestoff. Aber wie sagt Christian immer? Wir müssen über den Tellerrand schauen. Also lege ich den Löffel weg und schau mal, was mich hinter dem Horizont des Geschirrs erwartet.

40 Jahre?

Das sind immerhin 80 D-Mark oder 160 Ostmark! So alt werde ich morgen. Ich muss sagen, den 40. geht man deutlich entspannter als den 30. Soviel ist mal sicher. Vielleicht weil man einfach schon alles vergessen hat? Man weiß es nicht.

Dennoch ein runder Geburtstag, Zeit für etwas Bummeln um die Welt. Um 13 Uhr geht es morgen mit dem Flieger nach Palma de Mallorca und anschließend zu Wasser 10 Tage rund um Spaniel, Portugal und Gibraltar.

Einen Rucksack voll mit Tipps von Freunden im Gepäck hoffe ich auf ganz viele neue Eindrücke. Die ich natürlich gerne teilen werden.

Und somit bleibt mir nichts weiter zu sagen als ¡Hasta luego!

P.S.: das war es übrigens schon mit meinem Spanisch Know-How .

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.